Datenschutz

Datenschutzerklärung und Informationen im Sinne der DSGVO

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung (z.B. Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung) ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Die erhobenen Daten unterliegen insbesondere der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), dem Datenschutzgesetz (DSG) und dem Telekommunikationsgesetz (TKG). Diesen umfangreichen Schutz stellen wir durch technische und organisatorische Maßnahmen sicher.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Daten während Ihres Besuchs auf dieser Website von der infoscore austria GmbH erhoben werden, in welcher Weise diese Daten genutzt und weitergegeben werden, welche Sicherheitsmaßnahmen wir zum Schutz Ihrer Daten ergreifen und auf welche Art und Weise Sie Auskunft über die uns gegebenen Informationen erhalten.

Diese Datenschutzerklärung gilt für die gesamte Website, nicht aber für Seiten anderer Anbieter, auf die die Website verlinkt.

Wenn Sie uns über das auf dieser Website bereitgestellte Kontaktformular oder per E-Mail kontaktieren, so verarbeiten wir die darin angegebenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage, ggf. im Rahmen eines uns erteilten Inkassoauftrags. Nähere Informationen zu diesen Datenverarbeitungen finden Sie in den Informationen nach Art 13 und 14 DSGVO.

 

Sicherheitshinweis
Die infoscore austria GmbH hat alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. Ihre Daten werden in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. In Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung ist der Zugang zu Ihren Informationen ausschließlich durch speziell autorisierte Personen möglich. Nur Beschäftigte, die die Informationen benötigen, um eine spezielle Aufgabe zu erfüllen, erhalten Zugang zu personenbezogenen Informationen. Unsere Beschäftigten sind in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz geschult.

Ihre personenbezogenen Daten werden bei der Übermittlung durch die sog. Secure Socket Layer-Technologie (SSL) verschlüsselt. Das bedeutet, dass die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und den Servern der infoscore austria GmbH unter Einsatz eines anerkannten Verschlüsselungsverfahrens erfolgt, wenn Ihr Browser SSL unterstützt.

 

E-Mail:
Hinsichtlich der Kommunikation per E-Mail weisen wir darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht gewährleistet ist. Das bedeutet, dass der Inhalt der von Ihnen an uns übermittelten E-Mails ggf. von Dritten eingesehen werden kann.

 

Daten Minderjähriger
Minderjährige sollten ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln oder angebotene Funktionen des Service-Portals nutzen. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Minderjährigen an, sammeln diese nicht und geben sie auch nicht an Dritte weiter.
Allgemeines zur Datenverarbeitung

 

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art 6 Abs 1 lit a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art 6 Abs 1 lit b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art 6 Abs 1 lit c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art 6 Abs 1 lit d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art 6 Abs 1 lit f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten besteht.

 

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben: IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten, Daten des anfragenden Rechners, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs.
Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert, wobei die IP-Adresse unmittelbar nach dem Erfassen gekürzt wird. Personenbezogene Profile können mit solch reduzierten IP-Adressen nicht gebildet werden. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

 

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens fünf Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall ist durch die Verkürzung der IP-Adressen der Nutzer eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

Verwendung von Cookies
Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Das Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammen verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.
Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

 

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website voll umfänglich genutzt werden.

 

Web Analytics – Matomo & Pingdom

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Unsere Website verwendet Matomo und Pingdom zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo und Pingdom verwenden Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine anonymisierte Analyse Ihrer Nutzung des Webauftritts ermöglichen. Ein Rückschluss auf eine bestimmte Person ist dabei nicht möglich, da Ihre IP-Adresse sofort nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert wird.
Weiterführende Information zu Matomo und Pingdom finden Sie unter

matomo.org und www.pingdom.com.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist § 96 Abs 3 TKG, Ihre Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO) und unser überwiegendes berechtigtes Interesse (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO), die bei den einzelnen Cookie-Typen genannten Zwecke zu erreichen.
Zweck der Datenverarbeitung

Die Verwendung von Matomo und Pingdom erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Dadurch erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

 

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die von Matomo und Pingdom verwendeten Cookies werden 12 Monate auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

Sie können jederzeit der Speicherung und Auswertung dieser Daten auch über die nachfolgenden Checkboxen widersprechen.

In diesem Fall wird in Ihrem Browser dauerhaft ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, der Matomo und Pingdom veranlasst, keinerlei Daten für die Speicherung und Auswertung zu erheben. Sollten Sie diese Cookies jedoch absichtlich oder unabsichtlich löschen, wird auch der Widerspruch gegen die Datenspeicherung und-auswertung aufgehoben und kann über die zuvor genannte Vorgehensweise erneuert werden.
Alternativ verfügen die meisten modernen Browser über eine so genannte „Do Not Track“-Option, mit der sie Websites mitteilen, Ihre Nutzeraktivitäten nicht zu verfolgen. Matomo und Pingdom respektieren diese Option.
Informationen gemäß Art 13 und Art 14 DSGVO

Wenn Sie diesen Link von uns bekommen haben www.inkassoportal.at/rechtliches/datenschutz und unser Service-Portal in Verbindung mit unserem Forderungsmanagement nutzen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen eines uns erteilten Inkassoauftrags. Zur Erfüllung unserer Pflichten informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten wie folgt:

 

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
infoscore austria GmbH, Weyringergasse 1, 1040 Wien
E-Mail: info@infoscore.at

 

Kontaktdaten des  Datenschutzbeauftragten
infoscore austria GmbH, z.H. Datenschutzbeauftragter, Weyringergasse 1, 1040 Wien
E-Mail: datenschutz@infoscore.at

 

Verarbeitungszweck
Wir sind ein Inkassounternehmen und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Forderungen unserer Auftraggeber zu betreiben.

 

Rechtsgrundlage
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung berechtigter Interessen unserer Auftraggeber sowie zur Wahrung eigener berechtigter Interessen, sofern Ihre Interessen und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, nicht überwiegen. Die berechtigten Interessen unserer Auftraggeber bestehen in der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind. Hierzu gehört auch Ihre Zahlungsverpflichtung. Unsere berechtigten Interessen bestehen in Zusammenhang mit der Forderung gegen Sie, aufgrund unserer Beauftragung.

 

Datenkategorien
Wir verarbeiten folgende Datenkategorien: Namensdaten, Namenszusätze, Kontaktdaten, Geburtsdaten, Forderungsdaten, Vertragsdaten, Verrechnungsdaten, Zahlungsdaten.

 

Datenherkunft
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die uns von unserem Auftraggeber übermittelt wurden. Darüber hinaus ermitteln wir auch selbst personenbezogene Daten aus öffentlichen Quellen, soweit dies für den Verarbeitungszweck erforderlich ist (Zentrales Melderegister und Auskunfteien zur Adresserhebung, Ediktsdatei und Auskunfteien zur Ermittlung der Einkommens- oder Vermögensverhältnisse).
Empfängerkategorien

Empfänger der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sind: unser Auftraggeber, Dienstleister (Druckdienstleister, Adresserhebungsdienstleister, Zahlungsdienstleister, Call-Center-Dienstleister), Auskunfteien (nur soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen Dritter erforderlich ist), Rechtsanwälte und Gerichte (zur außergerichtlichen und gerichtlichen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen), Behörden (bei strafrechtlicher Relevanz).
Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies für den Verarbeitungszweck und den damit verbundenen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (im Regelfall 7 Jahre nach Abschluss des Inkassoauftrages) erforderlich ist.

 

Datenbereitstellung
Sie sind grundsätzlich weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Wenn Sie uns nicht die für den Verarbeitungszweck erforderlich Daten bereitstellen, kann unserem Auftraggeber durch die Nichtbereitstellung ein Schaden (z.B. hinsichtlich der notwendigen Kosten für zweckentsprechende außergerichtliche Betreibungsmaßnahmen) entstehen. Soweit dieser Schaden in einem angemessenen Verhältnis zur betriebenen Forderung steht, kann unser Auftraggeber den Ersatz des Schadens gegen Sie geltend machen.
Profiling

Es kommt bei uns keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling zum Einsatz.
Betroffenenrechte

Sie haben bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder ein Widerspruchsrecht gegen diese Verarbeitung. Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich mit einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde (Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, A-1080 Wien) zu wenden.